+
Bürgermeister Christian Specht mit Mitarbeitern des städtischen Fachbereichs Immobilienmanagement vor der Abriss-Baustelle.

Entree zum Mühlfeld

Stadt räumt an einer "Schmuddelecke" auf

  • schließen

Die zwei heruntergekommenen Häuser am Eingang der Hans-Thoma-Straße werden derzeit abgerissen, die Grundstücke gehen anschließend zurück in den Besitz der Stadt Mannheim. 

Damit eröffnet sich eine große Chance zur städtebaulichen Neugestaltung an einer wichtigen Zufahrt zum Mühlfeld, schreibt die Stadt in einer Pressemitteilung.

„Die Grundstücke liegen an einer städtebaulich bedeutenden Stelle, die viele Besucher der Dualen Hochschule, des Maimarktgeländes und der SAP-Arena nutzen“, betonte Erster Bürgermeister und Immobiliendezernent Christian Specht bei einem Besuch an der Abriss-Baustelle. „Daher war es uns wichtig, die unhaltbaren Zustände in den heruntergekommenen Immobilien zu beenden und sie der illegalen Nutzung als Übernachtungsstelle zu entziehen. Jetzt können wir ohne Zeitdruck eine neue Gewerbe-Nutzung suchen, die zu dieser prominenten und verkehrsgünstigen Lage passt.“

In den vergangenen Wochen waren die unbewohnbaren Häuser von ihrem privaten Eigentümer abgerissen worden. Auch Keller und unterirdische Öltanks wurden entfernt. Wenn die letzten Arbeiten an den Grundstücken abgeschlossen sind, gehen sie in den Besitz der Stadt Mannheim zurück, die sie vor dem Bau der Immobilien per Erbbaurecht langfristig vergeben hatte.

pm

Mehr zum Thema

Die Fotos: Green Day live in SAP Arena

Die Fotos: Green Day live in SAP Arena

Ein Rundgang durchs stylische „Metropolis“

Ein Rundgang durchs stylische „Metropolis“

Bar & Restaurant „Onyx“ verabschiedet sich von Gästen

Bar & Restaurant „Onyx“ verabschiedet sich von Gästen

Kommentare