+
Kymco Xciting 400i: Auf die große Tour: Autor Volker Pfau testete den Scooter mit Zuladung.

Auf großer Tour

Kymco Xciting 400i: Dieser Roller kann einpacken

Der Kymco Xciting 400i hat seit seiner Präsentation vor zwei Jahren viel Lob eingeheimst: Toller Motor, sportlich-straffes Fahrwerk, gutes Handling, umfangreiche Ausstattung...

... und attraktiver Preis gehören zu den Pluspunkten des in Taiwan gebauten Scooters. Kritik dagegen gab es vor allem an der Zuladung: Ins Staufach unter der Sitzbank passt mit Müh und Not nur ein Helm. Mehr Gepäck sollte man nicht mitnehmen wollen.

Nun erhört der Hersteller die Tourer-Fraktion: Bis zum 31. Juli gibt es ohne Aufpreis ein Touringpaket im Wert von 300 Euro, bestehend aus Gepäckträger und 48-Liter-Topcase. Erwartungsgemäß hat der 36 PS (27 kW) starke Einzylinder mit den zusätzlichen maximal zwölf Kilogramm (Zuladung plus Eigengewicht Topcase) keine Probleme.

Er spurtet völlig unbeeindruckt los und zieht bis knapp 150 km/h durch. Vibrationen oder Unruhe im Fahrwerk durch die Hecklast sind weder bei flotter Autobahnfahrt noch bei Touren auf kurvigen Landstraßen bemerkbar. Auch an der Zapfsäule ließ sich kein nennenswerter Mehrverbrauch feststellen.

Noch bis Juli gibt es den Kymco mit Touringpaket ohne Aufpreis.

Im Schnitt genehmigte sich unser Exemplar (bei recht zügiger Fahrweise) 4,3 Liter auf 100 Kilometer. Dank 12,5-Liter-Tank sind also ordentliche Etappen möglich. Wer gerne etwas mehr schleppt und sowieso mit dem Kauf des 6299 Euro teuren Xciting 400i liebäugelt, kann mit dem aktuellen Touring-Angebot mehr einpacken, ohne mehr zu zahlen.

Volker Pfau

Mehr zum Thema

Opel Insignia Grand Sport

Opel Insignia Grand Sport

Volvo hängt auf der Skipiste fest

Volvo hängt auf der Skipiste fest

Outdoor-Typ: Mercedes E-Klasse All-Terrain

Outdoor-Typ: Mercedes E-Klasse All-Terrain

Kommentare